B2019-1
VereinVorstandKontaktFischerheimWir helfen100. GV 202298. und 99. GV 202197. GV 201996. GV 201895. GV 201794. GV 201693. GV 201591. GV 201390 Jahre FV-Montafon AktivitätenGmewerch Tilisuna 2015Rutenbaukurs 2015JugendKinder und Jugendausweis GewässerGewässerplanSchwarzsee am HochjochAlpguesseenSchwarzsee im SilbertalKleiner PfannseeLangseeKessiseeScheidseenBrüllender SeeTilisunaseeGampadelsspeicherIll und SeitenbächeLitzSuggadinBaumaßnahmenGewässerrandstreifenTageskartenGewässerplanAusgabestellenBedingungenKulinarischesdiverse RezeptePortugiesischer FischeintopfGegrillter WolfsbarschForelle in der Salzkruste gegartSaiblingsfilet an WurzelwerkGefüllte ChampignonsLachsforellen-SulzGraved LachsForellen-CarpaccioBratforellenForellenfilet mit SafransauceForellenfilet mit Spagetti Lachs am Lagerfeuer FliegenfischenEintagsfliegeKöcherfliegeSteinfliegeFliegenbindenRutenbauFliegenrute verkürzenReparaturenTipps & TricksFotogalerie
Fangbestimmungen
Fahrgenehmigungen
Links
Sponsoren
Impressum
Drucken
Datenschutzerklärung
printer
Mitglieder/Ansuchen
FVM.png Startseite
Am 20. Oktober 2012 folgten der Sportfischereiverein Illwerke, der FV-Klostertal, der FV-Bludenz, der FV-Blumenegg sowie ein Gast aus Nüziders unserer Einladung zum Freundschaftsfischen. Um 7:30 Uhr fuhren wir vom Fischerheim in Schruns zum Scheidsee, der gleich unterhalb der Heilbronner Hütte liegt. Die wetterbedingte Terminverschiebung um eine Woche wurde mit Kaiserwetter belohnt.
Neben schönen Saiblingen wurde von Michael Pecoraro eine Regenbogenforelle mit 51 cm gefangen, Petri Glück!
Um die Mittagszeit wurde eine Jausestation eingerichtet, um die Petrijünger zu verköstigen. Um 14:30 Uhr traten wir die Rückfahrt zum Fischerheim an, wo uns Markus Bergthaler mit herrlichen Zanderfilets und Kartoffelsalat verwöhnte. Beim gemütlichen Hock wurde der wunderschöne Tag noch einmal "nochi gjassat" und Erfahrungen übers Fliegenfischen ausgetauscht. Der FV-Blumenegg lud unsere Jugend fürs nächste Jahr zum Fischen ein, recht herzlichen Dank dafür!
Nochmals an alle Teilnehmer einen kräftigen Petri Dank!