B2019-1
VereinVorstandKontaktFischerheimWir helfen100. GV 202298. und 99. GV 202197. GV 201996. GV 201895. GV 201794. GV 201693. GV 201591. GV 201390 Jahre FV-Montafon AktivitätenGmewerch Tilisuna 2015Rutenbaukurs 2015JugendKinder und Jugendausweis GewässerGewässerplanSchwarzsee am HochjochAlpguesseenSchwarzsee im SilbertalKleiner PfannseeLangseeKessiseeScheidseenBrüllender SeeTilisunaseeGampadelsspeicherIll und SeitenbächeLitzSuggadinBaumaßnahmenGewässerrandstreifenTageskartenGewässerplanAusgabestellenBedingungenKulinarischesdiverse RezeptePortugiesischer FischeintopfGegrillter WolfsbarschForelle in der Salzkruste gegartSaiblingsfilet an WurzelwerkGefüllte ChampignonsLachsforellen-SulzGraved LachsForellen-CarpaccioBratforellenForellenfilet mit SafransauceForellenfilet mit Spagetti Lachs am Lagerfeuer FliegenfischenEintagsfliegeKöcherfliegeSteinfliegeFliegenbindenRutenbauFliegenrute verkürzenReparaturenTipps & TricksFotogalerie
Fangbestimmungen
Fahrgenehmigungen
Links
Sponsoren
Impressum
Drucken
Datenschutzerklärung
printer
Abflussmessstationen
FVM.png Startseite Foto
Forellenfilet mit Spagetti an Petersilien-Pesto, Rahmsauerkraut und geschmolzenen Tomaten für 4 Personen!

Rahmsauerkraut:
250 g Sauerkraut (sehr gut wässern)
150 ml trockenen Weißwein
125 ml Sahne
40 g Bauch- oder Schinkenspeck gewürfelt
50 g Zwiebeln gehackt
3 El Olivenöl
6 g Zucker
Wasser, Gewürze je nach Geschmack (Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt)

Zubereitung: Zwiebel und Speck in Olivenöl gut anrösten, mit etwas
Mehl bestäuben und dann mit Weißwein ablöschen. Das Sauerkraut
beifügen und mit etwas Wasser aufgießen. Die Hälfte Sahne beimengen,
je nach Geschmack würzen. Mindestens eine Stunde auf niedriger Stufe
kochen und kurz vor dem Anrichten die restliche Sahne dazugeben.

Petersilien-Pesto:
Petersilie abzupfen, waschen und gut abtropfen lassen, dann mit Rapsöl knapp bedecken, je nach Geschmack salzen und mit dem Stabmixer fein pürieren.

Spagetti:
Spagettinudeln kochen und das Petersilien-Pesto unterheben.

Fisch:
4 Forellen-, Lachs- oder Zanderfilet, Mehl, Salz, Pfeffer.
Zubereitung: Forellenfilet je nach Geschmack würzen (Salz, Pfeffer), in Mehl wenden und beidseitig anbraten (auf der Hautseite etwas länger).
Geschmolzene Tomaten:
500 g Cherry-Tomaten
30 g Olivenöl
30 g Zwiebeln
100 g Lauch
20 ml Weißwein
1-2 Zehen Knoblauch
10 g Zucker
Salz, Pfeffer

Zubereitung: Zucker in Olivenöl karamellisieren, dann die Zwiebeln gut
anrösten. Die gewaschenen Cherry-, Kirsch- oder Cocktail-Tomaten bei-
mengen und mit Weißwein ablöschen. Am Schluss den fein geschnittenen
Lauch und Knoblauch dazugeben und kurz aufkochen lassen.
Zubereitungszeit ist ca. eine Stunde.