B2019-1
VereinVorstandKontaktFischerheimWir helfen100. GV 202298. und 99. GV 202197. GV 201996. GV 201895. GV 201794. GV 201693. GV 201591. GV 201390 Jahre FV-Montafon AktivitätenGmewerch Tilisuna 2015Rutenbaukurs 2015JugendKinder und Jugendausweis GewässerGewässerplanSchwarzsee am HochjochAlpguesseenSchwarzsee im SilbertalKleiner PfannseeLangseeKessiseeScheidseenBrüllender SeeTilisunaseeGampadelsspeicherIll und SeitenbächeLitzSuggadinBaumaßnahmenGewässerrandstreifenTageskartenGewässerplanAusgabestellenBedingungenKulinarischesdiverse RezeptePortugiesischer FischeintopfGegrillter WolfsbarschForelle in der Salzkruste gegartSaiblingsfilet an WurzelwerkGefüllte ChampignonsLachsforellen-SulzGraved LachsForellen-CarpaccioBratforellenForellenfilet mit SafransauceForellenfilet mit Spagetti Lachs am Lagerfeuer FliegenfischenEintagsfliegeKöcherfliegeSteinfliegeFliegenbindenRutenbauFliegenrute verkürzenReparaturenTipps & TricksFotogalerie
Fangbestimmungen
Fahrgenehmigungen
Links
Sponsoren
Impressum
Drucken
Datenschutzerklärung
printer
Abflussmessstationen
FVM.png Startseite
Um eine Standard-Fliegenrute (9 ft, 4-teilig) an kleine, stark verwachsene Gewässer anzupassen, kann man sich ein Adapterstück bauen und dadurch ein Rutenteil eliminieren.
Dazu nimmt man am besten ein schon möglichst vom Durchmesser passendes, altes oder abgebrochenes Rutenstück. Man passt die beiden Steckseiten korrekt an, montiert noch einen Ring und schon ist die Rute sehr fein und kurz geworden.
Rutenstück.png