B2019-1
VereinVorstandKontaktFischerheimWir helfen100. GV 202298. und 99. GV 202197. GV 201996. GV 201895. GV 201794. GV 201693. GV 201591. GV 201390 Jahre FV-Montafon AktivitätenGmewerch Tilisuna 2015Rutenbaukurs 2015JugendKinder und Jugendausweis GewässerGewässerplanSchwarzsee am HochjochAlpguesseenSchwarzsee im SilbertalKleiner PfannseeLangseeKessiseeScheidseenBrüllender SeeTilisunaseeGampadelsspeicherIll und SeitenbächeLitzSuggadinBaumaßnahmenGewässerrandstreifenTageskartenGewässerplanAusgabestellenBedingungenKulinarischesdiverse RezeptePortugiesischer FischeintopfGegrillter WolfsbarschForelle in der Salzkruste gegartSaiblingsfilet an WurzelwerkGefüllte ChampignonsLachsforellen-SulzGraved LachsForellen-CarpaccioBratforellenForellenfilet mit SafransauceForellenfilet mit Spagetti Lachs am Lagerfeuer FliegenfischenEintagsfliegeKöcherfliegeSteinfliegeFliegenbindenRutenbauFliegenrute verkürzenReparaturenTipps & TricksFotogalerie
Fangbestimmungen
Fahrgenehmigungen
Links
Sponsoren
Impressum
Drucken
Datenschutzerklärung
printer
Abflussmessstationen
FVM.png Startseite
Am 29. Juli wurden wir auch in diesem Jahr vom FV-Nüziders zum Jugendgemeinschaftsfischen an den Tschalengasee in Nüziders eingeladen. Wir freuten uns schon sehr darauf und so konnten wir mit acht Jugendfischern von unserem Verein teilnehmen.
Treffpunkt war um 8:00 Uhr beim Fischerhaus des FV-Nüziders am Tschalengasee. Nach einer kurzen Unterweisung durch Adi Galehr über die Fangbestimmungen und den Tagesablauf ging es ans Wasser, um die Köder auszulegen. Der Tschalengasee präsentierte sich an diesem Tag bei herrlichem Wetter von seiner schönsten Seite und so ließen die ersten Fänge auch nicht lange auf sich warten. Besonderes Petri Glück hatte Lucas Kürsteiner vom unserem Fischereiverein, konnte er doch eine Regenbogenforelle mit 54 cm überlisten.
Ab 11:00 Uhr wurde von Adi Galehr gezeigt, wie man Fische filetiert. Dabei durften die Teilnehmer nicht nur zusehen, sondern es auch gleich selber probieren.
Bis 12:00 Uhr wurde geangelt und so mancher konnte sich über einen schönen Fang freuen. Zu Mittag wurden alle von Manfred Marlin mit leckeren Grillspezialitäten verwöhnt. Als letzten Höhepunkt gab es eine Verlosung, Glücksfee war Miriam Wachter und so konnte jeder auch noch einen schönen Sachpreis mit nach Hause nehmen.
 
Ein herzliches Dankschön an den FV-Nüziders mit den Jugendleitern Adi Galehr und Martin Hausser sowie Obmann Michael Tomio für die Einladung und die perfekte Organisation der Veranstaltung.
 
Petri Glück!  Elke Rudigier