B2019-1
VereinVorstandKontaktFischerheimWir helfen100. GV 202298. und 99. GV 202197. GV 201996. GV 201895. GV 201794. GV 201693. GV 201591. GV 201390 Jahre FV-Montafon AktivitätenGmewerch Tilisuna 2015Rutenbaukurs 2015JugendKinder und Jugendausweis GewässerGewässerplanSchwarzsee am HochjochAlpguesseenSchwarzsee im SilbertalKleiner PfannseeLangseeKessiseeScheidseenBrüllender SeeTilisunaseeGampadelsspeicherIll und SeitenbächeLitzSuggadinBaumaßnahmenGewässerrandstreifenTageskartenGewässerplanAusgabestellenBedingungenKulinarischesdiverse RezeptePortugiesischer FischeintopfGegrillter WolfsbarschForelle in der Salzkruste gegartSaiblingsfilet an WurzelwerkGefüllte ChampignonsLachsforellen-SulzGraved LachsForellen-CarpaccioBratforellenForellenfilet mit SafransauceForellenfilet mit Spagetti Lachs am Lagerfeuer FliegenfischenEintagsfliegeKöcherfliegeSteinfliegeFliegenbindenRutenbauFliegenrute verkürzenReparaturenTipps & TricksFotogalerie
Fangbestimmungen
Fahrgenehmigungen
Links
Sponsoren
Impressum
Drucken
Datenschutzerklärung
printer
Abflussmessstationen
FVM.png Startseite
Am 28. Mai folgten wir mit unserer Jugendgruppe der Einladung des FV-Hard zum nächtlichen Aalfischen. Auch die Jugendgruppen der Fischereivereine Hard, Nüziders und Illwerke nahmen teil, sodass der Jugendleiter des FV-Hard Walter Küng an diesem Abend fast 70 Jungangler am Grünen Damm in Hard begrüßen durfte.
Zentraler Punkt war das Fischerzelt des FV-Hard, wo wir die Karten bekamen und auch für das leibliche Wohl der gesorgt wurde.
Solange die Sonne noch durch die Wolken schaute, herrschte noch Ruhe. Lediglich ein Brachse und ein Kaulbarsch ließen sich überlisten. Doch mit Anbruch der Dunkelheit änderte sich dies schlagartig, denn plötzlich kamen von überall Fangmeldungen. Hätte nicht der stark einsetzender Wind und die ersten Regentropfen für ein vorzeitiges Ende der Veranstaltung gesorgt, so wären sicher noch mehr Fische gefangen worden. Dennoch konnte sich das Ergebnis mit 22 Aalen, zwei kleinen Welsen, einigen Kaulbarschen und Weißfischen sehen lassen.

Ein herzliches Dankeschön an die Funktionäre des FV-Hard, allen Helfern und dem Jugendleiter Walter Küng für die perfekte Organisation und Durchführung!