Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
.
VereinVorstandFischerheimGeneralversammlung 2017ArchivGeneralversammlung 2016Generalversammlung 2015Generalversammlung 201390 Jahre FV-Montafon AktivitätenVereinsausflug 2016Freundschaftsfischen 2016Fischzuchtanstalt KoblachBesatzmaßnahmen 2015Gmewerch Tilisuna 2015Seeuferreinigung 2015Stammtisch 2015Rutenbaukurs 2015ArchivFliegenbinden 2014Vereinsausflug 2014Freundschaftsfischen 2014Räucherabend 2014Gmewerch Tilisuna 2014Fliegenfischerkurs 2014Blinker-Wobblerbau 2014Flurreinigung 2014Rutenbaukurs 20142. Stammtisch 20131. Stammtisch 2013Freundschaftsfischen 20131. Stammtisch 2012Vereinsausflug 2012Freundschaftsfischen 2012Jugend4. Veranstaltung 20173. Veranstaltung 20172. Veranstaltung 20171. Veranstaltung 20172. Veranstaltung 20161. Veranstaltung 20163. Veranstaltung 20152. Veranstaltung 20151. Veranstaltung 2015Archiv6. Veranstaltung 20145. Veranstaltung 20144. Veranstaltung 20143. Veranstaltung 20142. Veranstaltung 20141. Veranstaltung 20145. Veranstaltung 20134. Veranstaltung 20133. Veranstaltung 20132. Veranstaltung 20131. Veranstaltung 20134. Veranstaltung 20123. Veranstaltung 20122. Veranstaltung 20121. Veranstaltung 2012Kinder und Jugendausweis GewässerGewässerplanKapellseeAlpguesseenSchwarzseeKleiner PfannseeLangseeKessiseeScheidseenBrüllender SeeTilisunaseeGampadelsspeicherIll und SeitenbächeLitzSuggadinBaumaßnahmenGewässerrandstreifenFischerkartenGewässerplanAusgabestellenBedingungen, PreiseKulinarischesForelle in der Salzkruste gegartSaiblingsfilet an WurzelwerkGefüllte ChampignonsLachsforellen-SulzGraved LachsForellen-CarpaccioBratforellenForellenfilet mit SafransauceForellenfilet mit Spagetti Lachs am Lagerfeuerdiverse Rezepte FliegenfischenEintagsfliegeKöcherfliegeSteinfliegeFliegenbindenRutenbauFliegenrute verkürzenReparaturenTipps & TricksFotogalerie
Fangbestimmungen
Fahrgenehmigungen
Termine
Links
Sponsoren
Impressum
FVM.png
printStartseite
Seite drucken
H
Seit jeher reizt uns Fliegenfischer die Kunst, aus natürlichen und synthetischen Materialien, künstliche Fliegen für den Fischfang herzustellen. Dabei ist Fliegenbinden viel mehr als der gekonnte Umgang mit Faden, Bindematerial und Werkzeug und geht weit über handwerkliches Geschick hinaus.

Vor allem ist Fliegenbinden auch ein kognitiver Prozess, der uns am Bindetisch in Gedanken mit unseren Gewässern und seinen Lebewesen interagieren lässt, unsere Fantasie anregt und ein Höchstmaß an Kreativität generiert und zwar für jeden auf seine ganz eigene, individuelle Art und Weise. Diese intensive Auseinandersetzung mit der Materie lässt uns viele Zusammenhänge sowohl am Wasser als auch beim Binden besser verstehen und hilft, die jeweiligen Muster auf die speziellen Gegebenheiten unserer Lieblingsgewässer abzustimmen.

Aber was am wichtigsten ist, Fliegenbinden macht Spaß, besonders dann, wenn man mit einer Selbstgebundenen den ersten Fisch überlistet hat. Fliegenbinden wird in der Literatur vielfach als ein nur wenigen Könnern vorbehaltenes und äußerst schwer zu erlernendes Kunsthandwerk dargestellt, was so nicht stimmt.
Fliegenbinden erfordert weder überdurchschnittliche Fingerfertigkeiten noch jahrelange Übung und ist für jeden zugänglich. Alles was man braucht ist eine Hand voll Materialien und den Willen anzufangen.
Steinfliege.png
Die Meister unter sich ---------------------- Marc Petitjean, Schweiz --------------------------- Roman Moser, Österreich